Bevölkerungsforum in Szentpéterfa

              Die Gemeinde Szentpéterfa und die BFH Európa Kft. hat am 28. Januar 2013 am Abend ein Bevölkerungsforum in dem Kulturhaus zu den auch für die Bevölkerung relevanten Fragen im Zusammenhang mit dem Umbau der Kläranlage, dem aktuellen Stand der Bauarbeit und dem Betrieb organisiert.  

         Nach der Begrüßung von Frau Ágnes Skrapitsné Jurasits, Bürgermeisterin hat Herr  Balázs Bozzay, der Geschäftsführer der für das Projektmanagement zuständigen BFH Európa Kft. eine kurze Zusammenfassung über das Projekt gegeben. Herr Ernő Bangó, der Planer der Renovierung hat die in dem Abwassersammlungssystem und der Kläranlage vorgesehenen und meistens schon durchgeführten Änderungen auf beiden Seiten der Grenze zusammengefasst. Herr Tamás Markó, der Leiter der Betriebsengineering-Organisation des Betreibers der Kläranlage, der Fa. Vasivíz Zrt hat erläutert, dass die neue Kläranlage nur wirksam funktionieren kann, wenn auch die Verbraucher ihre Gebrauchsgewohnheiten ändern: wenn nur flüssiges Abwasser in die Kanalisation gelangt, jedoch das von den Häusern abgeleitete Niederschlagswasser nicht in die Kanalisation eingeleitet wird. Um das Eindringen des Niederschlagswassers durch den Erdboden in die Kanalisation zu verhindern, führt die Fa. Vasivíz durchgehend Reparaturarbeiten auch an der Kanalisation durch. 

         Als Fragestellungen seitens der Bevölkerung wurden die voraussichtliche Änderung des Entgeltes für die Abwasserreinigung (man kann leider noch immer nichts konkretes wissen), die Möglichkeit von weiteren Anschlüssen (ja, die Kapazität der Kläranlage ermöglicht), Ersuchen um Begünstigungen bei der Kanalbenutzungsgebühr in den Sommermonaten (das Gemeindeamt arbeitet schon daran), sowie die Entsorgung des im Zuge der Reinigungsprozesses entstehenden Schlammes (nur auf kontrollierten, schon zugelassenen Gebieten, in der Nähe der Kläranlage) angesprochen. 

Copyright © 2011 PinKanAb - WebMark Hungary